Mini Schwiiz, dini Schwiiz vom 27.04.-01.05.2020

Berner Mittelland – Tag 1 – Laupen (Staffel 2020, Folge 78)

Katrin Gysel empfängt ihre Gäste an dem Ort, auf den sie in Laupen besonders stolz ist: im Schloss. Die pensionierte Lehrerin engagiert sich leidenschaftlich als Schloss- und Stadtführerin in ihrem Herzensort. Beste Voraussetzungen also für einen gelungenen Wochenauftakt im Berner Mittelland.

Berner Mittelland – Tag 2 – Säriswil (Staffel 2020, Folge 79)

In Säriswil ist Fritz Kaufmann mit seiner Familie zu Hause. Hier führt der gelernte Hotelier und Restaurateur in der fünften Generation den Familiengastbetrieb weiter. Das Programm von Fritz kann auch vom starken Schneefall nicht getrübt werden: Es wird gehornusst. Fritz macht das sogar im T-Shirt.

Berner Mittelland – Tag 3 – Münsingen (Staffel 2020, Folge 80)

Im Aaretal zwischen Thun und Bern liegt Münsingen, die Heimat von Hans «Housi» Rothen. Housi ist vor allem auf das reiche Vereinsleben in der Gemeinde stolz und engagiert sich als Vizepräsident des FC Münsingen. Als roter Faden durch den Tag zieht sich die Berner Rose.

Berner Mittelland – Tag 4 – Schwarzenburg (Staffel 2020, Folge 81)

Mit Schwarzenburg fühlt sich Urs Rohrbach stark verwurzelt. Der Archäologe ist im Ort aufgewachsen und weiss viel über dessen Geschichte zu berichten. Urs engagiert sich gerne in der Gemeinde und zeigt seinen Gästen sein «Baby». Ausserdem erleben sie eine etwas andere Interpretation von Wellness.

Berner Mittelland – Tag 5 – Rüschegg (Staffel 2020, Folge 82)

In Rüschegg fühlt sich Theo Schmid seit über 30 Jahren zu Hause. Theos Leidenschaft ist das Theater und die Musik. Der pensionierte Lehrer schreibt eigene Theaterstücke und Lieder, auch über das Leben der Hausierer in Rüschegg. Ein Wochenfinale mit überraschendem Ergebnis steht an.

Scroll to Top